Wanaheim

In der nordische Mythologie ist Wanaheim (altnordisch "Heim der Wanen") eine der neun Welten und Heimat der Wanen, eine Gruppe Götter, die mit Fruchtbarkeit, Weisheit und die Fähigkeit in die Zukunft zu schauen in Verbindung gebracht werden. Wanaheim kommt in der Prosa-Edda, die im 13ten Jahrhundert aus traditionellen Quellen zusammengetragen wurde, und in der Lieder-Edda und (in einer vermenschlichte Gestalt) Heimskringla vor. Beide wurden im 13ten Jahrhundert von Snorri Sturluson geschrieben. In der Prosa-Edda und Lieder-Edda wird Wanaheim als Ort in dem der Wanengott Njörðr aufgewachsen ist, beschrieben. In der nordischen Kosmologie wird Wanaheim als eine der neun Welten betrachtet.

Links

Der Artikel wurde aus dem englischen Wikipedia ins Deutsche übersetzt.[1]