Reallexikon der germanischen Altertumskunde

Das Reallexikon der germanischen Altertumskunde (RGA) ist ein Fachlexikon zur frühen Geschichte der Germanen und der mit ihnen in Kontakt stehenden Kulturen. Es wird von der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen betreut.

Zuerst wurde es in vier Bänden von dem Anglisten Johannes Hoops 1911–1919 herausgegeben. Die zweite Auflage, deren Herausgeber Heinrich Beck, Dieter Geuenich und Heiko Steuer sind und die beim Verlag Walter de Gruyter (Berlin-New York) 1973-2007 erschienen ist, stellt eine völlig neu bearbeitete Fassung des alten Reallexikons dar.

Das Reallexikon berücksichtigt alle Gebiete, in denen germanische Völkerschaften auch nur zeitweise ansässig waren, und es erfasst den Zeitraum von den frühesten Zeugnissen im 1. Jahrtausend v. Chr. bis in die frühchristliche Zeit. Für das erst spät christianisierte Skandinavien erstreckt sich der behandelte Zeitraum bis zum Ende der Wikingerzeit, also bis zum 11./12. Jahrhundert, für den Kontinent endet er bereits im karolingischen Frühmittelalter. Neben der Geschichte und der Kultur der Germanen werden auch beispielsweise die Kelten, die Hunnen und das Römische Reich berücksichtigt. Auch der Rezeptionsgeschichte wird teils breiter Raum zugestanden.

Die Artikel wurden vielfach von herausragenden Fachwissenschaftlern erstellt. Der Forschungsstand wird umfangreich dokumentiert; Literaturangaben sind am Ende des jeweiligen Artikels zu finden.

Das Werk stellt ein wichtiges Nachschlagewerk zur antiken und frühmittelalterlichen Geschichte Mittel-, Ost- und Nordeuropas dar. Der 35. und letzte Band ist 2007 erschienen. Zusätzlich wurden einzelne Sonder- bzw. Ergänzungsbände herausgegeben.

Ausgaben

  • Johannes Hoops, Herbert Jankuhn, Heinrich Beck (u. a.): Reallexikon der Germanischen Altertumskunde. K. J. Trübner, Strassburg 1911–1919 (4 Bde.); Walter de Gruyter, Berlin-New York 1973-2007 (35 Bde.), ISBN 311016227X <a href="javascript:Pick it!ISBN: 311016227X"><img style="border: 0px none ;" src="http://www.citavi.com/marctest/FindIt.bmp" alt="Pick It!" title='Titel anhand dieser ISBN in Citavi-Projekt übernehmen'></a> (u. w.).

Weblinks

Wikipedia.JPG wikipedia: Dieser Artikel wurde aus Wikipedia übernommen oder basiert auf einer Bearbeitungsversion. Der Inhalt dieser Seite ist unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation lizensiert und darf entsprechend dieser Lizenz weiterverwendet werden. ...Datum der Übernahme: (Deine Signatur)
--Peter Broedlau 01:38, 12. Feb 2008 (CET)